Pulsuhr Test

Invalid xml response.
polar-pulsuhr-m400 blueleza-brustgurt-hrm garmin-forerunner-210 mio-link-pulsarmuhr
Modell POLAR Trainingscomputer M400 BlueLeza HRM Pulsgurt Garmin GPS Forerunner 210 HR Mio Link Pulsarmband
Bewertung
Trainingsgeräte.net
Bewertung
1,3
sehr gut
aktuelle Bewertung für Jan. 2017
Trainingsgeräte.net
Bewertung
1,5
gut
aktuelle Bewertung für Jan. 2017
Trainingsgeräte.net
Bewertung
1,9
gut
aktuelle Bewertung für Jan. 2017
Trainingsgeräte.net
Bewertung
2,1
gut
aktuelle Bewertung für Jan. 2017
Auszeichnung Testsieger Preis- / Leistungssieger - -
Preis
-

Produktpreis PrüfenPreis prüfen

-

Produktpreis PrüfenPreis prüfen

-

Produktpreis PrüfenPreis prüfen

-

Produktpreis PrüfenPreis prüfen

Pulsmesser Brustgurt Brustgurt Brustgurt Ja
Übertragungsmethode Bluetooth Bluetooth 4.0 ANT+ Bluetooth 4.0
Distanzmessung Ja (GPS) Ja Ja (GPS) Ja
Geschwindigkeitsmessung Ja Ja Ja Ja
Kalorienverbrauch Ja Ja Ja Ja
Wasserdichtigkeit bis zu 30 m bis zu 1,5 m bis zu 1 m bis zu 30 m
Smartphone verknüpfbar Apple Apple / Android / Windows Nein Apple / Android
Uhrzeit / Wecker Ja / Ja Nein Ja / Ja Nein
Hier versandkostenfrei bestellen:

(Ab 29€ Bestellwert)

Zum Angebot →
Zum Angebot →
Zum Angebot →
Zum Angebot →

Pulsuhr Test 2016 – Eine Pulsuhr mehr als ein Sportaccessoire

Egal ob in den eigenen vier Wänden trainiert werden soll oder Sport bei Wind und Wetter betrieben wird, eine gute Pulsuhr ist stets ein treuer Begleiter. Zudem fungiert das Gerät auch als eine Art digitales Gedächtnis und hilft dabei den sportlichen Fortschritt genau festzuhalten und einen Vergleich zu ermöglichen. Dabei können sowohl Amateure, Fortgeschrittene und sogar Profi-Sportler von einer Pulsuhr profitieren. Doch während Profi-Sportler natürlich eine ganze Reihe an Funktionen nutzen möchten, sind Anfänger oftmals bereits mit einer geringen Anzahl an Features zufrieden. Doch worin genau unterscheiden sich Pulsuhren für Anfänger von einer Profi Pulsuhr und worauf sollte beim Pulsuhr kaufen geachtet werden? Gerne wird ein Pulsuhren Testbericht oder ein Pulsuhren Preisvergleich herangezogen, um einen Überblick über aktuelle Modelle zu bekommen, doch nicht selten ist der Pulsuhren Testsieger auch wirklich das geeignete Modell für die eigenen Bedürfnisse. Worauf sollte also grundsätzlich geachtet werden?

Pulsuhren für Jedermann

Grundsätzlich können Pulsuhren in drei Kategorien eingeteilt werden: Modelle für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis. Anfängermodelle zeichnen sich dadurch aus, dass sie sich von einer normalen Digitaluhr durch eine zentrale Zusatzfunktion abheben können: Die Pulsmessung zeigt die aktuelle Herzfrequenz des Trägers beziehungsweise der Trägerin an und kann dadurch Aufschluss über die aktuelle sportliche Belastung bieten. Diese einfache Funktion ist perfekt für Einsteiger, da diese sich zwar bewegen, aber nicht direkt überanstrengen sollten um ein möglichst sinnvolles Training absolvieren zu können. Gerade das Überwachen der Herzfrequenz bietet in diesem Zusammenhang eine optimale Kontrolle. Wer also während dem Joggen ein zu schnelles Tempo erreicht, der kann dies direkt auf der Anzeige am Handgelenk erkennen – oftmals wird dies durch ein Blinken des Wertes angezeigt. Eine Pulsuhr für Anfänger hilft dabei, die Fähigkeiten des Körpers zu erkunden und langsam zu steigern. Folgende Funktionen können moderne Pulsuhren mit sich bringen:

  • genaue EKG-Messwerte ermitteln
  • Bindung zu Smartphone und Tablet
  • einfache Pulsmessung
  • Einstellungen für ein Intervall-Training
  • Brust- oder Fingersensoren
  • programmierbare Funktionen
  • Warnfunktion bei Überanstrengung

Eine große Anzahl der Modelle nutzt einen sogenannten Brustgurt, dessen eingebaute Sender die Signale des Herzens direkt auf das Display der Uhr schickt. Diese Technik bietet ein Höchstmaß an Präzision und da im Laufe der letzten Jahre vor allem das Material enorm verbessert wurde, kann sich die Brustkonstruktion auch wesentlich bequemer Tragen als dies noch vor einem Jahrzehnt der Fall war. Einige Einsteigergeräte nutzen keinen Brustgurt, können dann jedoch auch niemals die Genauigkeit der komplexeren Versionen erreichen. Als einfache Dokumentation der Fitness und als kleine Orientierungshilfe können sie dennoch eingesetzt werden. Neben der Anzeige der Uhrzeit besitzen auch einige Modelle einen integrierten Schrittzähler, der die ungefähr absolvierte Distanz verrät.

Pulsuhr Training für Fortgeschrittene

Modelle, die sich eher an fortgeschrittene Sportler richten, besitzen immer einen Brustgurt, durch den möglichst präzise Daten gesammelt werden können. Außerdem bieten die Modelle eine recht große Auswahl an verschiedenen Programmen zur Steigerung der Ausdauer inklusive unterschiedlicher Zielsetzungen. Schließlich möchten einige Nutzer einfach nur das eigene Körpergewicht reduzieren, während andere speziell Ausdauer oder Tempo steigern möchten. Moderne Geräte können stark personalisiert werden und somit kann eine Pulsuhr Kalorienverbrauch und Leistung ermitteln, in dem Werte wie Größe, Gewicht und Geschlecht eingegeben werden. Viele Hersteller raten dazu die Pulsuhr auch in Ruhephasen zu nutzen, zum Beispiel beim Lesen auf der Couch: Dadurch kann ein probater Vergleich angestellt werden.

Je mehr Funktionen vorhanden sind und relevant genutzt werden sollen, desto größer muss auch das Display sein, damit mehrere Werte gleichzeitig überwacht werden können. Zudem wirken die Modelle oftmals etwas wuchtiger als Anfängergeräte, da für die komplexeren Aufgaben auch größere und bessere Speicher und Prozessoren benötigt werden. Dafür können die Pulsuhren dann jedoch auch mit einem Computer verbunden werden, um die Daten noch differenzierter auszuwerten. Die meisten Hersteller bieten dafür kostenlose Programme zum Download auf ihrer Homepage an, mit denen das Vergleichen der Leistungen sowie die Darstellung derselben wesentlich einfacher wird. Oftmals gibt es auch verschiedene Trainingspläne, an denen sich Nutzer orientieren können und die eigene Leistung dann Schritt für Schritt verbessern.

Tipp: Auch viele Ernährungswissenschaftlicher, Sportler und Sportwissenschaftler bieten immer wieder Trainingspläne an, die oftmals einfach heruntergeladen werden können.

Profi Pulsuhr kaufen

Wenn ein Pulsuhr Vergleich herangezogen wird um herauszufinden, welche günstige Pulsuhr gekauft werden sollte, darf nicht vergessen werden, dass ein Pulsuhr Test nicht immer genau dargelegt, an welche Zielgruppe sich das getestete Gerät richtet. Einige Pulsuhren wurden nämlich ganz speziell für Profi-Sportler entwickelt und bieten dementsprechend auch eine riesige Anzahl an Funktionen. So ein Gerät ist sozusagen die geballte Trainingswissenschaft für das Handgelenk und kann sämtliche Bedürfnisse der Sportler befriedigen. Intervall-Training gilt zum Beispiel immer noch als das Maß aller Dinge und dementsprechend können die Uhren auch programmiert werden. Sie liefern dann präzise Vorgaben für die definierten Zeiten und Distanzen. Immer öfter nutzen moderne Geräte auch die sogenannte Race-Pace Funktion, mit deren Hilfe die Wahrnehmung des eigenen Körpers noch weiter verbessert werden kann. Ähnlich wie bei der individuell einstellbaren Zone für die Herzfrequenz kann so eine Distanz innerhalb eines festlegbaren zeitlichen Korridors erlaufen – oder umgekehrt. Dabei passt die Pulsuhr genaustens auf die Voreinstellungen auf, spornt im Notfall sogar und und speichert natürlich alles sehr detailliert, sodass am Ende sogar die Zwischenzeit für jeden einzelnen Schritt ausgegeben werden kann.

Ein zweischneidiges Schwert ist hingegen die Benutzerführung, die etwas komplex ist und gerade von unerfahrene Nutzer eine lange Einarbeitungszeit abnötigen wird. Wer jedoch mit einfacheren Typen vertraut ist, der kann schnell das System hinterblicken und intuitiv mit dem Gerät umgehen. Es ist also definitiv eine kleine Hürde beim Einstieg vorhanden, die weniger Technik-affine Sportler vielleicht verschrecken könnte. Wenn jedoch der nötige Einsatz erbracht wird, so können die Geräte das Selftracking enorm erleichtern und teilweise sogar mit einem integrierten GPS punkten. Nicht zu verachten ist zudem die Tatsache, dass die smarten Alleskönner natürlich auch wesentlich mehr Energie benötigen als die einfacheren Versionen und außerdem sehr anfällig für Schmutz und Staub sind – zusätzlicher Schutz ist also angebracht.

Tipp: Soll eine Profi-Uhr in einem Wettkampf eingesetzt werden, sollte vorher die Batterie überprüft und gegebenenfalls gewechselt werden.

Eine günstige Pulsuhr für ein effektives Training

Eine Pulsuhr bringt viele Vorteile mit sich, die das Training nicht nur effektiver gestalten, sondern schnell unverzichtbar für aktive Sportler werden. Sie kann bei Wind und Wetter eingesetzt werden und zeichnet zuverlässig und sehr genau die wichtigsten Daten auf. Dadurch werden in Echtzeit die körperlichen Reaktionen auf unterschiedliche Trainingsformen dynamisch und durchgehend überwacht. Außerdem wird das Training an sich optimiert, da bewertet werden kann, ob man sich oberhalb oder unterhalb der Zielpulszone befindet und dementsprechend das Tempo verändert wird. Wenn die entsprechenden Pulszonen eingehalten werden, so unterstützt dies optimal die Verbrennung von Körperfett. Außerdem können die Trainingsfortschritte perfekt überwacht und auch die sportliche Belastung an sich kann über einen längeren Zeitraum hinweg beobachtet werden. Durch die genaue Überwachung wird außerdem das Risiko einer Verletzung minimiert, da eine Überlastung oder ein falsches Trainingstempo kaum noch möglich sind, solange der Trainierende die Daten der Uhr beachtet und sein Training entsprechend anpasst.

Grundsätzlich sollte jedoch nicht vergessen werden, dass eine gute Pulsuhr nur ein Hilfsmittel ist und das Training lediglich unterstützen soll: Moderne Geräte sowie potentielle Fitness-Apps können nur eine Richtlinie bieten, am Ende sollte jedoch immer auf die Signale des eigenen Körpers geachtet werden. Unabhängig davon, was die Trainingsuhr behauptet, lieber früher auf die sprichwörtliche Bremse treten und das Training etwas langsamer angehen. Auch aus Gründen des Datenschutzes sollte natürlich genau überlegt werden, wie eine Pulsuhr eingesetzt wird. Gerade komplexere Geräte schicken nämlich die gesammelten Daten an den Server der Anbieter – nicht immer ist ganz klar, was dort mit den Daten passiert. Immer mehr Sportler teilen jedoch ganz freiwillig ihre Daten in sozialen Netzwerken und sind von den Medien-Funktionen begeistert. Letztendlich hängt es also von den eigenen Wünschen und Bedürfnissen ab, welche Daten geteilt werden sollen und ob das Vertrauen zu den Anbietern von Apps und den sozialen Medien vorhanden ist.

Bekannte Hersteller von Pulsuhren

Eine gute Möglichkeit um herauszufinden, welche aktuellen Modelle überzeugen können, ist das Lesen eines Pulsuhr Preisvergleich oder eines Pulsuhr Testbericht, in denen möglichst viele Details genannt werden. Dabei fallen immer wieder eine handvoll Hersteller auf, die sich durch Qualität und Anzahl der Funktionen auszeichnen und überzeugen. Sigma Sport gehört in diese Kategorie und überzeugt nicht nur durch ein besonders modisches und farbenfrohes Design, sondern durch ein großes Portfolio an unterschiedlichen Modellen. Diese richten sich in den preiswerten Regionen vor allem an Anfänger, während teurere Modelle eher für fortgeschrittene Sportler geeignet sind. Ebenfalls mit einem breiten Angebot vertreten ist Polar, die sich jedoch sowohl preislich als auch von den Funktionen her speziell an Fortgeschrittene richten.

Eine der bekanntesten Marken für Anfänger ist zudem Runtastic: Der Hersteller ist nicht nur für die einfachen, preiswerten Geräte bekannt, die am Handgelenk getragen werden können, sondern bietet einen großen Online-Support an, mit dessen Hilfe die Ergebnisse schnell in den sozialen Medien gepostet werden können. Profi-Geräte werden hingegen von Tomtom angeboten, die unter anderem auch GPS besitzen und dadurch ein möglichst präzises Tracking ermöglichen. Darüber hinaus sind die Modelle des Herstellers auch technisch auf dem neuesten Stand und bieten eine hohe Anzahl an Programmen und Funktionen an. Abhängig davon, welche Bedürfnisse also an das eigene Training und damit an die Pulsuhr gestellt werden können die verschiedenen Marken durch ein breites Angebot genau das liefern, was das Laufen und Trainieren am effektivsten unterstützt: Eine gute Pulsuhr für ein angenehmes Workout.